Die Menschen in deinem Umfeld beeinflussen dich täglich. Ob du es magst oder nicht. Du kannst nichts dagegen machen. Das ist nicht schlimm, sondern sogar gut. Es kommt nur darauf an, ob du in eine Richtung beeinflusst wirst, die dir gut tut oder eben nicht. Leider ist die zweite Variante meistens häufiger vertreten.

Dieser Blog-Artikel befasst sich mit Themen aus dem Buch „Unbox Your Life“ von Tobias Beck. Wenn dir also dieser Artikel gefallen hat, lohnt es sich definitiv für dich, einen Blick in sein Buch zu werfen.

Menschentypen

Tobias Beck, unterteilt Menschen in verschiedene Typen, ohne diese zu werten.

  • Die Bewohner
  • Die Ameisen
  • Die Diamanten
  • Die Superstars

Einer der Hauptbegriffe sind „Bewohnerfrei“. Was aber soll das heißen? Soll ich jetzt allein sein? Stehen die Wohnungen jetzt leer? Kommt die Apokalypse?

So krass ist es nicht. Damit ist gemeint, dass man sich von Menschen fernhalten soll, die diesen Planeten nur „bewohnen“. Am besten sollten wir den Kontakt zu kreativen, lustigen und anregenden Menschen suchen. Menschen, die das Leben als ein Geschenk und in jedem Tag eine neue Chance sehen, anstatt nur zu jammern und sich über das Wetter zu beschweren.

Der Bewohner

Der Bewohner findet immer einen Grund sich aufzuregen. Das Wetter ist zu kalt oder zu heiß. Zu trocken oder zu nass. Er lebt für den Feierabend, ohne große Perspektive im Leben. Er hat keine Ziele oder Leidenschaften, aber für jede Lösung ein Problem. Seine Arbeit macht ihm keinen Spaß, sein Leben ebenso wenig. Nach einer Unterhaltung mit ihm geht es dir tendenziell schlechter. Und als Zugabe hast du noch eine ordentliche Portion seelischen Ballast abbekommen.

Die Ameise

Die Ameise ist fleißig und im Grunde zufrieden mit ihrem Leben. Sie hat meistens auch eine soziale Ader und engagiert sich in ihrer Freizeit in Vereinen oder ähnlichen Orten an denen sich Gemeinschaften bilden. Sie jammern nicht und schaden auch niemanden mit Ihrer Art. 

Der Diamant

Der Diamant sieht Möglichkeiten anstatt Probleme. Er beschwert sich nicht, sondern krempelt die Ärmel hoch, um was zu bewegen. Auch ein Diamant, der mal im Dreck steckt, bleibt ein Diamant! Denn seine Einstellung ist das, was zählt. Man kann das Leben oder die äußeren Umstände nicht beeinflussen. Was man aber steuern kann, ist seine Einstellung und wie man auf diese Herausforderungen im Leben reagiert!
Diamanten haben meistens schwere Zeiten hinter sich, wodurch sie hart geworden sind.

Ein großer Diamant
Ein großer Diamant

Aber nicht im Herzen, sondern, in dem, was sie aushalten können! Wenn du unseren Blog liest, bist du mit großer Wahrscheinlichkeit auch einer! Also bilde dich weiter und arbeite an deiner Persönlichkeit, um erfolgreich zu sein und deinen Diamant zum glänzen zu bringen. Auf unserer Seite findest du dafür mehr als genug positiven Content, der dir hilft im Leben erfolgreich zu sein.

Der Superstar

Der Superstar ist ein Mensch, der dort angekommen ist, wo er schon immer in seinem Leben sein wollte. Das hat nicht unbedingt etwas mit viel Geld zu tun. Er lebt in seinem Traumhaus im Land seiner Träume. Er hat die Familie, die er immer wollte und macht seinen Job aus Leidenschaft. Er ist lebensfroh und für jeden, eine positive Bereicherung im Leben. Kurz gesagt, er ist erfolgreich.

Ein Mann mit Sonnenbrille lacht
Ein Mann mit Sonnenbrille lacht

Du bist, bei wem du bist!

Die „Wasa“ Weisheit, du bist, was du isst, stimmt nicht nur beim Essen. Sie stimmt auch bei deinem Umfeld, also den Menschen, mit denen du dich täglich umgibst. Aus diesem Grund solltest du eher den Kontakt zu Diamanten, anstatt zu Bewohnern suchen.

Warum das so ist, kannst du dir eventuell schon denken. Du nimmst mit der Zeit die Angewohnheiten und Verhaltensweisen deren an, mit denen du die meiste Zeit verbringst. Unsere Spiegelneuronen sind dafür verantwortlich, dass wir uns in unsere Mitmenschen hineinversetzen und mitfühlen können. Daher übernehmen wir auch sehr schnell die Emotionen unserer Mitmenschen wie Traurigkeit, Freude oder Müdigkeit.

Wenn wir eine Person beobachten, lösen unsere Spiegelneuronen Aktivitätsmuster bei uns aus. Diese führen dazu, dass wir dann mit der Zeit das Verhalten und die Einstellung unserer Umwelt übernehmen. Einfach ausgedrückt, bist du einfach die Summe der 5 Menschen, mit denen du dich am meisten umgibst. Besteht dein Umfeld nur aus Rauchern, ist die Chance ziemlich gering, dass du als 6. ein Nichtraucher bist. Das Gleiche gilt auch beim Sport und ob du es glaubst oder nicht, auch bei deinen Finanzen. Ist dein Umfeld generell pleite, dann kannst du dir denken, wie dein Kontostand aussehen wird.

Meide Bewohner

Aus diesem Grund solltest du sicherstellen, dass unter deinen 5 Personen sich keine Bewohner befinden. Wenn du trotzdem welche bei deinen Freunden, Bekannten oder Kollegen hast, reduziere den Kontakt auf das nötigste. Suche lieber aktiv den Kontakt zu Diamanten und Superstars! Allein schon die Nähe solcher Menschen wird dich auf ein anderes Energie- und Emotionslevel bringen.

Bewohner stehlen dir deine Zeit und Energie. Auch ihr Gejammer bindet deine Aufmerksamkeit und du wirst langsam auch zu einem. Um dich davor zu schützen, musst du manchmal harte Geschütze ausfahren. Wenn also wieder jemand mit seinen Krankheiten, seinem schlechten Gehalt oder seiner kaputten Beziehung deine Aufmerksamkeit haben möchte, sage Folgendes:

Für dieses Gespräch stehe ich nicht zur Verfügung

Achte auf deinen Medienkonsum

Im ersten Teil haben wir vor allem darauf geachtet, mit wem wir uns umgeben, aber noch nicht womit. Wenn du „Bewohnerfrei“ bleiben willst, schmeiß dein Fernseher zum Fenster heraus! Die Dinge, die im TV gezeigt werden, beeinflussen dich unterbewusst massiv. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, genau zu bestimmen, welche Inhalte du konsumierst und welche du auf jeden Fall meiden solltest.

Der deutsche Durchschnittsbürger verbringt fast 4h täglich vor dem Fernseher. Ob dabei jetzt stupide TV-Sendungen oder Streaming rauf und runter geschaut werden, ist eigentlich egal. Der positive Mehrwert für dich ist auf jeden Fall sehr gering. Er trägt keineswegs zu deiner persönlichen Weiterentwicklung bei. Jede vergeudete Minute entfernt dich immer mehr von deinen Träumen, anstatt sie zu verwirklichen! Aber auch Magazine wie die „Apotheken Schau“ oder die „Bild“ sind nur darauf ausgelegt, dich mit potenziellen Gefahren auseinander zu setzten. Also die totale Zeitverschwendung für dich und deine Zukunft!

Viele TV Geräte
Viele TV-Geräte

Die Nachrichten sind Bewohnermedien

Auch die Nachrichten haben selten einen wirklichen Mehrwert für dein Leben. Außerdem sind die Meldungen zu 99,9 % unwichtig für „dein“ Leben und Zielen nur darauf ab, dich durch Angst zum Anschauen zu bewegen. Dieses Gefühl ist noch aus Urzeiten ein starkes Überlebenssignal, welches oft zu Marketingzwecken genutzt wird. Wenn etwas Wichtiges geschehen ist, wirst du es auch von deinem Umfeld mitbekommen.

TV-Gerät mit Nachrichten
TV-Gerät mit Nachrichten

Bilde dich weiter

Wenn du jetzt einen Bogen um die „Bewohnermedien“ machst, hast du mehr Zeit für die Dinge, die dich im Leben weiterbringen. Lies Bücher zu Themen, die dich brennend interessieren. Und wenn du nicht viel Zeit oder Muse hast, schau dir bildende Videos an oder nimm Hörbücher / Podcasts.

Ein Mann steht vor einem Bücherregal
Ein Mann steht vor einem Bücherregal

Such dir Fortbildungen, wo du dich intellektuell und persönlich weiterbilden kannst. Dort findest du Gleichgesinnte, mit denen du dich connecten kannst. Weiter kannst du die modernen Möglichkeiten wie MeetUp nutzen, um dir einen positiven und bereichernden Freundeskreis aufzubauen. Und wenn du dich jetzt mit Dingen beschäftigst, die dich interessieren, mache dir doch mal Gedanken, was du schon immer im Leben machen wolltest? Was wäre dein großer Traum/ deine große Vision? Was würdest du tun, wenn du nur noch 6 Monate leben würdest?
Nutze diese Impulse, um deine tiefen Wünsche wieder zum Leben zu erwecken!

Quelle :